Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Brotbacken,geht! Und Hefe ist kein Teufelswerk.

Es hat auch bei mir einige Versuche gebraucht, bis ich die 'Scheu' vor der Hefe verloren habe.

Jetzt versuche ich einfach immer wieder, mal so, mal so und merke, dass die Hefe gar nicht so anspruchsvoll ist, wie ich immer dachte.

Ja, Umgebungs- und Zutatentemperaturen sollte man einhalten (nie kalt, nie heiss, gern lauwarm), aber ansonsten...

 

  


 

Zutaten für 4 Fladenbrote für 4 Personen:
600 g Mehl nach Möglichkeit 300g Weizenmehl (405er oder 550er) und 300g Dinkelmehl (630er)
20 g Hefe
2 TL Salz
400 ml Wasser
1 Eigelb
1 TL Zucker
1 EL Sonnenblumenöl
Sesam, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne nach Wunsch


Zubereitung:
Das Mehl mit dem Salz mischen. Wasser erwärmen und die Hefe darin auflösen. Die Hefemilch mit dem warmen Wasser zum Mehl geben und alles zu einem glatten Hefeteig verkneten. Den Teig anschließend für ca. 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Anschließend den Teig nochmals kneten und in vier Portionen aufteilen. Daraus dann 4 ca. 25 cm große Fladen formen. Eigelb mit Zucker und Olivenöl verquirlen und die Brote damit bestreichen. Nach Belieben mit Sesam, Sonnenblumen- oder Kürbiskernen bestreuen.

Nochmals kurz gehen lassen und dann bei 225°C für ca. 15 Minuten in den Backofen.

Nach ca. 10 Minuten eine Tasse Wasser in den Backofen gießen und sofort die Türe schließen. (Durch den Wasserdampf werden die Brote schön weich.) Fertig backen und noch warm genießen.

Variation:
Vor dem Backen bestreuen mit
Meersalzflocken
oder Oregano
oder mit Schnittfläche einer Knoblauchzehe bestreichen.

* * * * *